Leistungen

Ausbildungsangebote

Deine Chance –
Ausbildung mit Einstellungsgarantie!

Triebfahrzeugführer
Liebst du es, viel in der Welt herum zu kommen?
Genießt du es, deine Ruhe zu haben und eigenverantwortlich zu handeln, hast du vielleicht sogar schon immer ein Interesse für Lokomotiven oder der Eisenbahn direkt gehabt?
Dann nutze jetzt deine Chance und werde Lokführer. Die HSL Akademie bietet die 11,5 monatige Ausbildung zum Lokführer/-in an. Die Ausbildung beinhaltet 12 Module und sind eine enge Verknüpfung aus Theorie und Praxis. Die Finanzierung läuft über den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit. Bei erfolgreich bestandener Prüfung / Maßnahme erhältst du zusätzlich ein BAHNbrechendes Einstellungsangebot. Du bekommst nach bestandener Prüfung den Triebfahrzeugführerschein und bei einer durch den Betriebsarzt festgestellten Eignung, ein sofortiges Stellenangebot von der HSL Logistik GmbH. Diese Kombination von Ausbildung und Arbeitsplatz ist damit eine glänzende Chance für eine gesicherte, berufliche Zukunft.


Allgemeine Informationen Weiterbildung zum Triebfahrzeugführer (m/w)

Überwachungsfahrten
Voraussetzungen:

  • Mind. 20 Jahre
  • Mind. Hauptschulabschluss oder abgeschlossene Berufsausbildung
  • Keine gesundheitlichen Vorbelastungen wie Epilepsie oder Diabetes
  • Kein aktuelles laufendes Verfahren wegen Alkohol oder Drogen im Straßenverkehr
  • Kostenübernahme (siehe Punkt Finanzierungsmöglichkeiten)

Betandteile der Ausbildung:

  • Jeder Teilnehmer erhält mit Beginn der Maßnahme eine 100%ige Einstellungsgarantie. Nach bestandener Prüfung ist dieser offiziell Arbeitnehmer und startet in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.
  • Nach 3 Monaten absolviert jeder Teilnehmer eine Zwischenprüfung zum Rangierer. Sollte der Teilnehmer die Maßnahme nicht bestehen, oder abbrechen müssen, hat dieser wenigstens den Beruf des Rangierers erlernt und die Maßnahme war nicht umsonst.
  • Für die gesamte Ausbildungsdauer bekommt jeder Teilnehmer eine Bahncard 100, mit der deutschlandweit kostenfrei ICE, U und S-Bahn, sowie Busfahren (mit wenigen Ausnahmen) gefahren werden kann.

Ausbildungsdauer:

  • 11,5 Monate (6 Monate Theorie und 5,5 Monate Praxis)
    Die Ausbildung findet 6 Monate in Hamburg zwischen Berliner Tor und Hauptbahnhof statt. Davon ist man 3x eine Woche in Rostock an einem unserer Rangierbahnhöfe für praktische Lernteile. Die restlichen 5,5 Monate Praxis sind deutschlandweit. Jeder Teilnehmer bekommt einen Lokführer der HSL Logistik GmbH zugewiesen, der in dieser Zeit den Teilnehmer begleitet und ihm das Fahren auf der Lokomotive vermittelt. Der Teilnehmer läuft dann im selben Ruhetagsrhythmus wie der Lokführer. Sollten private Termine anstehen, sind individuelle Absprachen jederzeit möglich.

Allgemeine Informationen Weiterbildung zum Disponent (m/w)

Vorstellung der Akademie und des Berufs 3
Voraussetzungen:

  • gute Computerkenntnisse
  • Persönliche Zuverlässigkeit
  • Hohe Leistungsbereitschaft
  • Belastbarkeit
  • Teamgeist

Betandteile der Ausbildung:

  • Was ist Eisenbahn?
  • Welche beteiligten Unternehmen und Institutionen gibt es?
  • Was benötige ich zur Durchführung von Eisenbahntransporten?
  • Trassenbestellungen
  • Umgang mit Anmeldeprozederen wie HABIS
  • Dokumentenerstellung (Frachtbriefe, Wagenlisten)
  • Notfallmanagement in der Eisenbahnlogistik
  • Prozesse für stressreduziertes disponieren
  • Vermitteln von Prioritäten im Tagesgeschäft
  • Geografie Unterricht anhand von Streckenverläufen
  • Praxisorientierter Teil in einer voll funktionierenden Eisenbahnleitstelle
  • Arbeitssicherheit und Arbeitszeitschutgesetz

Ausbildungsdauer:

  • 6 Monate

Allgemeine Informationen Bewerbungsverfahren

  1. Reservierung des Weiterbildungsplatzes
    Der Teilnehmer bekundet Interesse, gibt Name, Telefonnummer, Mailadresse, Geburtsdatum an.
  2. Erhalt von genauen Infos
    Der Teilnehmer erhält Informationsmaterial, welches er dem Bildungsträger vorlegen kann und aus dem alle Besonderheiten der Maßnahme hervorgehen.
  3. Anfrage der Finanzierungsmöglichkeiten
    Der Teilnehmer klärt mit dem Bildungsträger (Agentur für Arbeit, Bundeswehr oder Rentenkasse) die Kostenübernahme der Maßnahme.
  4. Checkup Gespräch
    Der Teilnehmer wird über die Maßnahme informiert, und es wird die Motivation sowie die Eignung festgestellt.
  5. Bestätigung der Kostenübernahme
    Bei Bestätigung der Kostenübernahme durch den Bildungsträger umgehend bei der HSL Akademie GmbH melden und die geregelte Kostenübernahme mitteilen. Sobald Unterlagen wie Bildungsgutschein vorliegen, diese vorbeibringen oder zusenden.
  6. Bahnarzttermin (Entfällt bei der Ausbildung zum Disponent)
    Sobald der Bildungsgutschein oder andere Kostenübernahmen vorliegen, wird dem Teilnehmer ein Termin beim Bahnarzt gegeben. Dort werden die medizinische und die psychologische Eignung (psychologische Eignung entfällt bei der Ausbildung zum Rangierer) des Teilnehmers festgestellt.
  7. Offizielle Aufnahme
    Bei erfolgreichen Ergebnissen ist der Teilnehmer automatisch für den nächsten Termin angemeldet (alle 3 Monate, beginnend am 01.03. jeden Jahres).
  8. Erhalt der offiziellen Einladung
    Der Teilnehmer erhält eine Einladung mit genauen Daten, die er zur Einschulung zu beachten hat.

Für den Sachbearbeiter ist die alte Maßnahmennummer 123/2988/17 wichtig.

Für Soldaten oder Teilnehmer, die über die Rentenkasse eine Finanzierungsmöglichkeit sehen, ist an entsprechender Stelle ein Antrag zu stellen.

Für Selbstzahler sind folgende Informationen wichtig: Die Ausbildung kostet für Selbstzahler 20.600,00 Euro. Davon sind 10.000,00 Euro in den ersten 11,5 Monaten zu leisten, entweder monatlich oder per Einmalzahlung. Die Restsumme wird nach der Festeinstellung monatlich auf 3 Jahre getilgt und anteilig vom Gehalt abgezogen

Deine Perspektiven danach


Ein Lokführer (m/w) verdient im deutschlandweiten Güterverkehr zu Beginn ungefähr 2.300 – 2.500 Euro brutto. Mit Schichtzulagen und Sonn- sowie Feiertagszuschlägen kommen viele Lokführer (m/w) so auf bis zu 3.000 Euro netto.
Jeder ausgebildete Lokführer (m/w) hat auch die Möglichkeit, in den Personenverkehr oder Rangierbetrieb zu wechseln mit geregelte Arbeitszeiten und jeden Abend zuhause sein. Der Verdienst ist hier aber um die 1.000 Euro netto weniger.
Ehrgeizige Personen können nach ca. 2 Jahren auch den Ausbildungslokführer (m/w) oder den Ausbildungsdozent anstreben. (Der Ausbildungslokführer (m/w) überwacht andere Lokführer und der Ausbildungsdozent (m/w) bildet neue Lokführer aus.)
Ansonsten werden Lokführer (m/w) auch in jeder Leitstelle gern als Bewerber gesehen. Als Disponent (m/w) oder Personalplaner (m/w) ist das erworbene Lokführerwissen sehr gefragt.
Lokführer ist daher ein sehr flexibler Beruf, der von jedem Wohnort in Deutschland ausgeübt werden kann. Jeder kann sich sein Modell später aussuchen und verpflichtet sich zu nichts.

Einarbeitung für Eisenbahn­verkehrsunternehmen

Der ideale Start für Ihre neuen Mitarbeiter.

Unser Team Neben der Möglichkeit, Quereinsteiger in unsere sechsmonatige Weiterbildung zum Disponenten im Eisenbahnverkehr teilnehmen zu lassen, können Sie auch nach Ihren individuellen Bedürfnissen Module kaufen, die wir Ihrem Personal vermitteln. Das macht besonders Sinn, wenn Ihr Personal schon einige Punkte unserer sechsmonatigen Ausbildung beherrscht und man somit die Ausbildungszeit entsprechend verkürzen und vergünstigen kann. Hier stellen wir die einzelnen Module ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen zusammen und vermitteln diese sowohl in Hamburg in unserem Hause, sowie auch gerne bei Ihnen vor Ort. Kontaktieren Sie uns noch heute und lassen Sie sich Ihr eigens auf Sie zugeschnittenes Leistungsangebot zukommen. Dauer: Je nach individuellen Kundenwünschen
Disponent
Disponent Nicht nur Lokführer werden jederzeit in der Eisenbahnbranche gesucht, auch fachkundige Disponenten sind deutschlandweit immer schwerer zu finden. Vermehrt greifen Eisenbahnverkehrsunternehmen auf Quereinsteiger zurück, die dann in die Welt der Eisenbahnlogistik eingeführt werden sollen. Hier bieten wir eine 6-monatige Weiterbildung an, welche die Grundlagen der Eisenbahn und die Schwierigkeiten der Disposition theoretisch wie praxisorientiert vermittelt. Nachdem die Teilnehmer die theoretischen Grundlagen der Eisenbahn erlernen, werden Sie auf Lösungen von alltäglichen Herausforderungen im Eisenbahnbetrieb vorbereitet. Dauer: Je nach individuellen Kundenwünschen
Baureihenausbildung

Erweitern Sie Ihre Baureihenberechtigung!

Durch das Partnerunternehmen HSL Logistik, kann die HSL Akademie jederzeit auf über 30 Lokomotiven in ganz Deutschland zugreifen. Egal wo und wann Sie eine Baureihenausbildung benötigen, wir bieten absolute Flexibilität. Folgende Baureihen können Sie bei uns erlernen: 186er
E Traktion
  • 185
  • 186
  • 187
  • 151
V Traktion
  • 285
  • 362 (V60)
  • 290-295 (V90)
  • 475
Weitere Baureihenausbildungen sind auf Anfrage möglich. Die Ausbildungsdauer richtet sich je nach erlernter Vorkenntnis und kann zwischen 2 und 5 Tagen variieren. Bei Diesel- oder Altbau- Lokomotiven  ist es von Vorteil schon vorher eine entsprechende Baureihenausbildung gemacht zu haben um die Ausbildungszeit zu reduzieren.
Österreichausbildung

Für alle denen deutschlandweit nicht weit genug ist.

Österreichausbildung Lehrgang zur Erlangung der Kenntnisse für die Prüfung lt. österreichisches EisbG 1957 zum Erweiterungskurs für Tfzf Klasse B2 im Netz der ÖBB.
  • Dauer der Ausbildung: ca. 3 Monate (60 Arbeitstage)
  • Ziel: Triebfahrzeugführer auf dem Streckennetz der ÖBB (B2)
  • Voraussetzungen: EU-Triebfahrzeugführer im Streckendienst und Tauglichkeit
  • Theoretische Ausbildung: erfolgt bei der ÖBB in St. Pölten
  • Praktische Ausbildung: erfolgt auf der Strecke Passau-Hegyeshalom
  • Termin: Frühjahr/Sommer 2017
  • Preis: nach Anfrage
Die behördliche Triebfahrzeugführerprüfung lt. TFVO1999 wird durch eine vom BMfVIT ernannte Prüfungskommission abgenommen und durch ein Prüfungszeugnis bestätigt: Technische und Betriebliche Teilprüfung (am Ende des Lehrganges) Praktische Teilprüfung auf einem Elektro-Tfz im Streckendienst (am Ende des Fahrpraktikums)
LZB Schulung

Jederzeit deutschlandweit buchbar.

  • Aufbau und Funktion der linienförmigen Zugbeeinflussung (Fahrzeug- und Streckenausrüstung)
  • Gesetzliche Grundlagen der LZB und LZB-CIR-ELKE (EBO,Ril 483 und BRW)
  • Bedeutung der Führungsgrößen und Leuchtmelder im MFA, MFD bzw. ERMTS-Display
  • Notbremsüberbrückung, Ep-Bremse und Maßnahmenbei Unregelmäßigkeiten
  • LZB-Aufträge (Zustimmung des FDL, Zustimmung zur LZB-Fahrt)
  • LZB- Übertagungsausfall bei Zielgeschwindigkeit „000“ und „040“
  • LZB- Nothalt, LZB-Halt überfahren sowie LZB-ENDE-Verfahren, Rechnerausfall am Triebfahrzeug
  • Besonderheiten bei der LZB-CIR-ELKE I und II (Nachfahrauftrag, variable Ausfallgeschwindigkeit)
  • Durchführung am Fahrsimulator
  • Grundlagen und Perspektive ETCS
Gefahrgutschulung

Der sichere Umgang mit gefährlichen Gütern.

Gefahrgut Die Gefahrgutschulung können Sie bei uns in Hamburg machen oder wir kommen auch gerne bequem zu Ihnen ins Haus. Wir vermitteln die Gesetzlichen Grundlagen:
  • ADR
  • RID
  • GGVSEB
  • BRW
  • RiL 424
  • GGBefG
  • sowie alle weiteren Themen im Gefahrgutberreich
Gerne auch in Kombination mit RFU (Dienstunterricht) buchbar. Dauer: 1 Tag
Überwachungsfahrten

Training im Bahnbetrieb und Überwachungsfahrt für Triebfahrzeugführer

Ziel der Überwachungsfahrt ist, dass Triebfahrzugführer, gerade wenn einmal „Nicht“-Standard Situationen im Bahnbetrieb eintreten, diese nach den gültigen Vorschriften und nach dem ihrem erlernten Wissen sicher beurteilen können. Durch unsere erfahrenen Trainer wird dem Teilnehmer das richtige Verhalten in schwierigen betrieblichen Situationen unter Beachtung der aktuellen Regelwerke vermittelt, vertieft und im Anschluss bei einer praktischen Überwachungsfahrt überprüft. Über die Schulung und die Überwachungsfahrt erhält das Unternehmen eine Auswertung und einen schriftlichen Nachweis.
RFU (Dienstunterricht)

– deutschlandweit und jederzeit –

Gerne übernehmen wir die Durchführung Ihres jährlichen Dienstunterrichtes. Egal ob bei Ihnen im Hause oder in den Räumlichkeiten unserer HSL Akademie in Hamburg, wir vermitteln Ihr betriebliches Regelwerk flexibel nach Ihren Bedürfnissen. Stellen Sie noch heute eine Anfrage und wir kümmern uns um ein leistungsgerechtes Angebot. Dauer: 2 Tage Betrieb/Gefahrgut